FREIBURG

1 Tag/ 15 Sessions

02. Februar 2019, Historisches Kaufhaus Freiburg

Köpfe Ideen Gedanken

Speaker

Netzwerke des Mitgestaltungskreises

Das Barcamp ist nur so gut wie die Teilgeber. Jeder bringt seine eigenen Themen und Fragen mit.

Stell Dich auch vor!
https://wohnraum-gestalten.barcamp-freiburg.de/wp-content/uploads/2019/01/Nona_Bosse.jpg

Bosse

Nona

Architektin und Coach, entwicklt und betreut seit 5 Jahren Baugruppenprojekte
Wie funktionieren “Baugruppen“, und warum sind sie auch für die soziale Nachhaltigkeit sinnvoll? Ich möchte mit anderen Interessierten Zusammenkommen; neue Wege des Sich-Vernetzens entdecken und mitgestalten; neue Impulse für das Thema Wohnen setzen und erfahren.

https://wohnraum-gestalten.barcamp-freiburg.de/wp-content/uploads/2019/01/Marc_Lösch.jpg

Lösch

Marc

Dipl. Ing., Freier Architekt BDA DWB, Inhaber K9 Architekten
Dietenbach wird gut! Wir laden Sie ein: machen Sie mit uns einen Spaziergang durch diesen Stadtteil.

https://wohnraum-gestalten.barcamp-freiburg.de/wp-content/uploads/2019/01/Lisa_Weinfurtner.jpg

Weinfurtner

Lisa

Innenarchitektin AIP
Gibt es Möglichkeiten in Freiburg neue Wohnkonzepte zu entwickeln und umzusetzen, um jungen Menschen bezahlbares, flexibles und attraktives Wohnen zu ermöglichen?


https://wohnraum-gestalten.barcamp-freiburg.de/wp-content/uploads/2019/01/Andrea_Guth.jpg

Guth

Andrea

Architektin
Wie wohnen wir im Alter? Reicht es, Wohnungen barrierefrei zu bauen?
Oder brauchen wir Wohnformen, in denen wir uns umeinander kümmern und Platz und Pflege geteilt werden? – Was sind eigentlich diese Clusterwohnungen?

https://wohnraum-gestalten.barcamp-freiburg.de/wp-content/uploads/2019/01/Manfred_Piribauer.jpg

Piribauer

Manfred

Dipl. Ing., Freier Architekt BDA DWB, Inhaber K9 Architekten
Dietenbach wird gut! Wir laden Sie ein: machen Sie mit uns einen Spaziergang durch diesen Stadtteil.

https://wohnraum-gestalten.barcamp-freiburg.de/wp-content/uploads/2019/01/wurm_andrea.jpg

Wurm

Andrea

Architektin und DGNB Auditorin
Ökologisch wird Dietenbach vor allem als Flächenverlust wahrgenommen. Mit welchen ressourcenschonenden Konzepten kann der neue Stadtteil etwas zurückgeben?

https://wohnraum-gestalten.barcamp-freiburg.de/wp-content/uploads/2019/01/Rüdiger_Engel.jpg

Engel

Rüdiger

Leiter der Projektgruppe der Stadtverwaltung Freiburg für den neuen Stadtteil Dietenbach
Bezahlbares Wohnen in einem neuen, inklusiven und bunten Stadtteil ermöglichen – wie kann das gelingen?


https://wohnraum-gestalten.barcamp-freiburg.de/wp-content/uploads/2019/01/Tilmann_Knittel.jpg

Knittel

Tilmann

Soziologe, seit 2001 bei der Prognos AG, Spezialist für die Themenfelder Gesellschaftlicher Wandel und Familienpolitik.
Chance Stadtwachstum – Angesichts der Wohnraumknappheit wird das Bevölkerungswachstum in Freiburg v. a. als Problem wahrgenommen, bietet jedoch enorme Chancen.

https://wohnraum-gestalten.barcamp-freiburg.de/wp-content/uploads/2019/01/Helma-Haselberger.jpg

Haselberger

Helma

Architektin, Mitglied im BAUVEREIN „Wem gehört die Stadt?“ und Beraterin im Mietshäuser Syndikat.
Wie funktioniert das Modell des Mietshäuser Syndikats? Bezahlbar Wohnen zur Miete am Beispiel des 3HäuserProjekts Freiburg-Gutleutmatten. Projekte auf den Weg bringen, die eine weiter gehende soziale Verantwortung übernehmen und auch offen sind für Menschen mit besonderen Schwierigkeiten am Wohnungsmarkt.

https://wohnraum-gestalten.barcamp-freiburg.de/wp-content/uploads/2019/01/Hermann_Binkert.jpg

Binkert

Hermann

Freier Architekt BDA DWB, Inhaber mbpk Architekten und Stadtplaner.
Unser Büro setzt sich seit vielen Jahren mit dem Thema Mietwohnung und ETW-bau auseinander. Wie kann bezahlbares Wohnen heute aussehen.

https://wohnraum-gestalten.barcamp-freiburg.de/wp-content/uploads/2019/01/Gerhard_Hasenjäger1.jpg

Hasenjäger

Gerd

Dipl. Päd. und Entwickler von Teams sowie Coach für veränderungswillige Zeitgenoss*inn*en. Aber nie ohne gelassene Heiterkeit!
Ich erwarte vom Barcamp Wohnen vielfältigste und hoffentlich auch viele verrückte Ideen. Gerne auch für Menschen die nicht über größere Vermögen verfügen. Alle sollen gut wohnen!
Ich werde eine “Spinnersession“ anbeiten: Kleine (tiny) & simplifye Wohnformen. Weniger individueller Wohnraum, mehr Platz für Gemeinschaft. Gemeinsam spinnen ohne Bauvorschriften!


https://wohnraum-gestalten.barcamp-freiburg.de/wp-content/uploads/2019/01/Ullrich_Marc.jpg

Ullrich

Marc

Vorstandsvorsitzender Bauverein Breisgau eG
Die drei Grundbedürfnisse des Menschen sind Wohnen, Kleidung und Nahrung. Wohnen findet auf vielfältige Arten statt. Genossenschaftliches Wohnen bedeutet lebenslanges Wohnrecht zu fairen Konditionen. Dieser dritte Weg zwischen Wohneigentum und Miete bietet den Bewohnern ein Maximum an Sicherheit. Funktionierende Nachbarschaften sorgen für ein lebenswertes Umfeld.

https://wohnraum-gestalten.barcamp-freiburg.de/wp-content/uploads/2019/01/Johannes_Bruns.jpg

Bruns

Johannes

Architekturfotograf
Das Wohnen schließt unsere Mobilität ein und diese wirkt in unsere Wohnungen zurück. Die Häuser, die wir bauen, formen unseren Stadtraum und die Art wie wir uns in diesen geschaffenen Räumen bewegen, formt uns. Sie entscheidet auch darüber wie und ob wir uns begegnen. Wem geben wir diesen Begegnungsraum?



Noch unbekannt


Das Könntest Du sein!